Nds. Justizministerium Niedersachen klar Logo

Justizministerkonferenz

Die Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister (kurz: JuMiKo) dient der Koordination und Abstimmung der justiz- und rechtspolitischen Vorhaben der Länder. Sie ist eine ständige Einrichtung mit jährlich wechselndem Vorsitz. Die in der Justizministerkonferenz gefassten Beschlüsse haben zwar keinen Rechtssetzungscharakter, von ihnen können aber maßgebliche Impulse für die rechtspolitische Entwicklung in Deutschland und Europa ausgehen.

Die Beschlüsse der Justizministerkonferenzen können Sie hier einsehen.

Niedersachsen hatte zuletzt im Jahr 2008 den Vorsitz dieser Konferenz.

Die 90. Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister der Länder im Jahr 2019 steht turnusgemäß unter dem Vorsitz des Landes Schleswig-Holstein.

Die Geschäftsstelle der Justizministerkonferenz ist Ansprechpartnerin für alle die Konferenz betreffenden Belange sowie zuständig für den Austausch mit anderen Fachministerkonferenzen.

Sie wird geleitet von

Frau Magdalene Finke

und ist wie folgt zu erreichen:

Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung
des Landes Schleswig-Holstei
Lorentzendamm 35
24103 Kiel
Telefon: 0431 / 988-3807
Telefax: 0431 / 988-3805
E-Mail: jumiko@jumi.landsh.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln