Logo Niedersächsisches Justizministerium: zur Startseite Niedersachen klar Logo

Neue Hausspitze im Justizministerium

Dr. Kathrin Wahlmann folgt auf Barbara Havliza


Nach ihrer Ernennung zur Niedersächsischen Justizministerin hat Dr. Kathrin Wahlmann heute das Niedersächsische Justizministerium von ihrer Amtsvorgängerin Justizministerin a.D. Barbara Havliza übernommen. Als neuer Justizstaatssekretär folgt Dr. Thomas Smollich auf Justizstaatssekretär a.D. Dr. Frank-Thomas Hett.

Dr. Kathrin Wahlmann erklärte: „Es ist mir eine große Ehre, die niedersächsische Justiz in den kommenden fünf Jahren gestalten und voranbringen zu dürfen. Die Justiz ist eine zentrale Säule von Demokratie, Rechtsstaat und Freiheit. Die Richtschnur meines Handelns ist eine bürgernahe, digitale und transparente Justiz, die Rechtsfrieden und Rechtssicherheit gewährleistet.

Ich weiß, dass ich für die anstehenden Aufgaben auf ein sehr gut aufgestelltes Justizministerium zurückgreifen kann, in dem sich viele hochengagierte, hochkompetente Köpfe um das Funktionieren unserer Justiz kümmern. Für die engagierte Arbeit zum Wohle und zum Ansehen der niedersächsischen Justiz danke ich meiner Amtsvorgängerin und wünsche ihr für ihre Zukunft alles Gute.“

Barbara Havliza sagte zum Abschied: „Die vergangenen Jahre waren spannend und anstrengend, ertragreich und fordernd. Ich freue mich, wenn am Ende hängen bleibt, dass es für die Justiz fünf gute Jahre waren. Alle Bereiche der Justiz lagen mir jedenfalls am Herzen: die Gerichte, die Staatsanwaltschaften, der Justizvollzug, der AJSD, die Präventionsarbeit und der Opferschutz. Für ein Justizgewächs wie mich war dieses Ministeramt das schönste, das am Kabinettstisch zu vergeben ist.“


Justizministerin Dr. Kathrin Wahlmann (45) war bislang Richterin am Landgericht Osnabrück. Sie trat 2007 in die nordrhein-westfälische Justiz ein, war u.a. Richterin am Landgericht Bielefeld und wechselte 2018 nach Niedersachsen/Osnabrück. Von 2013 bis 2017 war Wahlmann Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Sie wurde im Jahr 2020 mit einer Dissertation mit dem Titel „Mutterschutz und Elternzeit für Abgeordnete“ promoviert. Wahlmann ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Justizstaatssekretär Dr. Thomas Smollich (59) trat 1993 als Richter in die niedersächsische Verwaltungsgerichtsbarkeit ein. Er war bereits mehrere Jahre im Justizministerium tätig, unter anderem als Leiter des Haushaltsreferats und stellvertretender Leiter der Zentralabteilung. 2007 wurde er Präsident des Verwaltungsgerichts Göttingen, seit 2017 war er Präsident des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts, seit 2019 zudem Präsident des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs.

Schmuckgrafik   Bildrechte: MJ

Artikel-Informationen

erstellt am:
09.11.2022

Ansprechpartner/in:
Herr Christian Lauenstein

Nds. Justizministerium
Pressesprecher
Am Waterlooplatz 1
30169 Hannover
Tel: 0511 / 120-5044

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln