Nds. Justizministerium Niedersachen klar Logo

Fachgerichtsbarkeit

Arbeits-, Finanz-, Sozial- und Verwaltungsgerichtsbarkeit


Im Bereich der niedersächsischen Arbeits-, Finanz-, Sozial- und Verwaltungsgerichtsbarkeit wird zur einheitlichen IT-Unterstützung aller Arbeitsplätze im Gericht das im Entwicklungsverbund von vierzehn Ländern durch ein externes Entwicklerteam für die Fachgerichtsbarkeiten erstellte moderne Programm EUREKA-Fach eingesetzt. In Niedersachsen steht das Programm ca. 1.400 Anwendern zur Verfügung.

Das Programm EUREKA-Fach zeichnet sich dadurch aus, dass es in den Fachgerichtsbarkeiten sowohl die Tätigkeiten in den Serviceeinheiten als auch im richterlichen und im gehobenen Dienst unterstützt. Insbesondere im Bereich der Aktenverwaltung, Erteilung von Informationen und der Fertigung und Weiterverarbeitung von Verfügungen, Protokollen und sonstigem Schriftgut bietet EUREKA-Fach den Serviceeinheiten Unterstützung und ermöglicht optimierte Arbeitsabläufe. Zwischen den Serviceeinheiten und den Arbeitsplätzen der Richterinnen und Richter sowie der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger können effizient Informationen ausgetauscht werden.

Kernstück des Programms ist die Aktenbearbeitung, mit welcher alle verfahrensrelevanten Daten elektronisch verwaltet werden. Sämtliche relevante Verfahrensdaten werden in einer Hauptmaske bereitgestellt und können sowohl von den Serviceeinheiten als auch von den Richterinnen und Richtern sowie Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern eingesehen werden, so dass innerhalb kürzester Zeit ein umfassender Überblick über das Dezernat gewonnen werden kann.

Über das Schreibwerk in EUREKA-Fach kann in Verbindung mit dem Programm Microsoft Word sowohl die Korrespondenz mit Verfahrensbeteiligten als auch das Erstellen von Entscheidungen erledigt werden. Den Anwender unterstützen dabei zahlreiche Formulare. Dokumente werden zentral zum Verfahren abgelegt. Außerdem ermöglicht EUREKA-Fach die Führung der gesamten Statistik und die Erstellung vielfältiger Auswertungen über das Programm.

EUREKA-Fach ermöglicht zudem die ausschließlich elektronische Weiterverarbeitung von Dokumenten, die dem Gericht im Rahmen des elektronischen Rechtsverkehrs übermittelt werden, und die Arbeit mit einer elektronischen Gerichts- oder Verwaltungsakte durch ein in das Programm integrierte Modul zur Visualisierung einer beliebigen Anzahl elektronischer Dokumente in einem Klammerdokument, verbunden mit den für eine elektronische Aktenbearbeitung wesentlichen Funktionen wie Such- und Filterfunktionen, Volltextrecherche und Annotationsmöglichkeiten (sog. Aktenviewer). Darüber hinaus bietet EUREKA-Fach für den richterlichen Arbeitsplatz auch Funktionen zur strukturierten Erfassung und Gliederung des Beteiligtenvorbringens an (sog. Aktenmanagement).
EUREKA-Fach
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln