Nds. Justizministerium Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung des Niedersächsischen Justizministeriums

Im Niedersächsischen Justizministerium ist zum 01.01.2020 der Arbeitsplatz der Sekretärin bzw. des Sekretärs im Vorzimmer des Präsidenten des Landesjustizprüfungsamtes (LJPA) in Celle zu besetzen.


Der Arbeitsplatz ist übertariflich nach Entgeltgruppe 6 TV-L bewertet. Nach zweijähriger Tätigkeit in dieser Funktion wird eine persönliche Zulage gezahlt.

Die Wochenarbeitszeit beträgt 19 Stunden 48 Minuten (Halbtagskraft).

Dienstort ist Celle.

Bewerberinnen und Bewerber müssen über eine abgeschlossene Ausbildung in einem Büro- oder Verwaltungsberuf verfügen. Eine abgeschlossene Ausbildung als Justizfachangestellte oder Justizfachangestellter, als Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter, als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte oder - fachangestellter oder ein erfolgreich absolvierter Verwaltungslehrgang I sind von Vorteil.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:

  • Erledigung von Schreibwerk
  • Koordination von Terminen
  • Führen von Listen, Übersichten und Terminkalendern
  • Vorbereitung von Besprechungen.

Ihre Qualifikation:

  • Berufserfahrung im Sekretariats- oder Verwaltungsbereich
  • sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen, Bereitschaft zum Erlernen des Umgangs mit der elektronischen Verwaltungsakte
  • selbständiges und sorgfältiges Arbeiten im Aufgabengebiet, Teamfähigkeit, Organisationstalent
  • Bereitschaft, die Arbeitszeit an den dienstlichen Erfordernissen auszurichten
  • gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen
  • Loyalität und Verschwiegenheit.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitte ich bereits in der Bewerbung mitzuteilen, ob eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt.

Es besteht eine Unterrepräsentanz von Männern. Qualifizierte Männer werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Aussagefähige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 30.10.2019 an das Niedersächsische Justizministerium, zu Händen Frau Maurischat, Am Waterlooplatz 1, 30169 Hannover.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung Anschreiben, Lebenslauf, Befähigungsnachweis sowie Beurteilungen/Zeugnisse bei.

Bewerbungen sind auch per E-Mail möglich. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Datei im pdf-Format) an karola.maurischat@mj.niedersachsen.de.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Hage (Tel. 0511/120-5045) oder Frau Maurischat (Tel. 0511/120-5134) gern zur Verfügung.


Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert.

Artikel-Informationen

17.09.2019

Ansprechpartner/in:
Frau Karola Maurischat

Nds. Justizministerium
Am Waterlooplatz 1
30169 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln