Logo Niedersächsisches Justizministerium: zur Startseite Niedersachen klar Logo

Stark für Gerechtigkeit

Neue Nachwuchskampagne der Justiz


„Stark für Gerechtigkeit“: Das ist der Claim der neuen Nachwuchskampagne der niedersächsischen Justiz. „Stark für Gerechtigkeit“ beschreibt nicht nur das Selbstverständnis der Justiz, sondern es ist auch ein Versprechen an den Nachwuchs!

In der niedersächsischen Justiz arbeiten – verteilt über das ganze Bundesland – über 15.000 Menschen. Sie sind täglich damit befasst, Rechtsfrieden und Gerechtigkeit zu schaffen und zu erhalten. Guter Nachwuchs wird laufend gesucht. Die Personal- und Nachwuchsgewinnung und -entwicklung gewinnt auch in der Justiz mit Blick auf den demografischen Wandel eine immer größere Bedeutung. Das betrifft nicht nur die fast 3.000 Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, die häufig im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Sondern es betrifft vor allem die vielen weiteren wichtigen Berufe, ohne die eine funktionierende Justiz nicht denkbar wäre:

- Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher

- Justizfachwirtinnen und Justizfachwirte

- Justizwachtmeisterinnen und Justizwachtmeister

- Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger

- Referendarinnen und Referendare.

Im Rahmen einer modernen, einheitlichen Optik wirbt die Justiz Niedersachsen deshalb künftig um Nachwuchskräfte und unterstreicht dabei die Attraktivität des Landes Niedersachsen als Arbeitgeber und Dienstherr. Vor allem das Selbstverständnis der Justiz kommt in der Kampagne zum Ausdruck: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Justiz wenden das Recht voller Überzeugung an.​ Jeder für sich, doch immer als wertschätzende Gemeinschaft.​ Sie begegnen täglich herausfordernden Situationen, ihre Leidenschaft gilt dabei den Menschen – und ihr Anspruch an Gerechtigkeit motiviert sie, vorwärtszugehen und sich weiterzuentwickeln.

Zentrales Element der neuen Kampagne ist der Stellenmarkt auf der Internetseite

Stark-fuer-gerechtigkeit.de

Hier finden Bewerberinnen und Bewerber Informationen über die Berufe in der Justiz, über offene Stellen und Standorte. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, sich zu bewerben. Selbstverständlich gehören auch Flyer, Plakate und vieles mehr zur neuen Kampagne. Das Besondere an den Motiven ist: Alle Personen, die auf den Bildern der Kampagne zu sehen sind, gehören der niedersächsischen Justiz an und sind in dem Berufsfeld tätig, für das sie werben. Die Justiz wird mit ihrer neuen Kampagne künftig auf zahlreichen Berufsmessen präsent sein. Jede Internetseite der niedersächsischen Justiz wird auf die neue Karriereseite verlinken.

Justizministerin Barbara Havliza sagt zur neuen Kampagne:

„Der Wettbewerb um die besten Köpfe und Kräfte ist viel härter als noch vor einigen Jahren. Mit unserer neuen Kampagne wollen wir vor allem junge Menschen von der Justiz als starker Arbeitgeberin überzeugen. Wir wollen unsere Vorzüge herausstellen und für unseren Auftrag werben: Stark für Gerechtigkeit! Die Justiz bietet fast alles, was heute von einem guten Arbeitgeber erwartet wird: flexible Arbeitszeitmodelle, moderne Arbeitsplätze, eine gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben und eine krisensichere Beschäftigung!

Ich danke insbesondere der Projektgruppe innerhalb der Justiz, in der unsere neue Kampagne mit viel Fleiß und Kreativität entwickelt und begleitet wurde.“

Die Kampagne fügt sich unter die Dachmarke des Landes Niedersachsen „Arbeitgeber Niedersachsen – Sicher!“: Karriereportal.de (niedersachsen.de)

Schmuckgrafik   Bildrechte: MJ

Artikel-Informationen

erstellt am:
04.05.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln